Conventions 2019
  • Beitrags-Kategorie:Heldentaten

Im Jahr 2019 waren wir auf nicht ganz so vielen Conventions aber trotzdem auf genug, und konnten viele Spenden sammeln! Alle Informationen findet ihr unten 🙂 

Ein Jahr, vier Cons und 4783,72‬€ die wir zu 100% an Organisationen, und Familien weitergegeben haben.

Yunicon-Versteigerung

5. Oktober 2020 Auch dieses Jahr wurden wir wieder von der Leitung der Yunicon eingeladen, damit wir ihre Charity Versteigerung leiten dürfen! 

Neben Preisen die wir von der Con bekommen haben, haben auch all unsere Mitglieder was beigesteuert! Und nicht nur wir auch die ganzen Künstler der Con, sowie unser spendabler Kenus Cosplay war wieder fleißig!  Und wer nichts für die Versteigerung hatte, hat, um zu helfen einfach sich selbst versteigert, so wie unsere Mary und ihre Freundin xD.

Am Ende haben wir sage und schreibe 1146€ gesammelt, welche wir dann im Anschluss mit einem Event zu Weihnachten der Karl-Schubert-Schule brachten. Unseren Beitrag dazu findet ihr hier 🙂

Aniwest des Herzens

 17. -18. August 2019 waren wir zu Gast auf der Aniwest in Bregenz!

Die Veranstalter der Aniwest haben uns einen kostenlosen Stand zur Verfügung gestellt an dem wir machen durften was wir wollten. Wir entschieden uns wieder für eine Charity Tombola! Diesmal ging das Geld an 2 Familien welche vom Verein Stunde des Herzens ausgewählt wurden.

Wir haben das Geld auch schon bereits ĂĽbergeben und die Familien haben sich sehr gefreut!

Doch auf der Aniwest gab es viele Stunden mit vielen Herzen. Herzen von alten bekannten Gesichtern, aber auch von neuen! Wir haben von unserem lieben Kenus mal wieder tolle Preise gesponsert bekommen! Leider war die Post nicht so zuverlässig und die Sachen von ihm wurden eine Woche zu spät zugestellt >.<
Panisch haben wir von unserem privaten Geld PlĂĽschis und ein paar coole Preise gekauft, aus Angst nicht genug Preise zu haben.

Kiako meinte dann wir sollten noch spontan die Händler auf der Aniwest anfragen und da haben wir gesehen wie viel Herz so manche Händler haben!
Wir haben ein Mangapaket von Seetroll erhalten, kuschligen Merchandise von Mochimerch, und einen riesen Sack voller Plüschis, Disney Sachen, Gamermerch, T-Shirts, etc. von dem Nörd Shop erhalten!

Daher möchten wir hier unseren lieben Sponsoren auch ein dickes Danke aussprechen, dafür dass sie uns so lieb ausgeholfen haben!

Wir haben so viele nette Menschen getroffen und auch wieder einige Kinder zum Staunen gebracht. Da die Aniwest nicht die Ausmaße der Comic Con hatte konnten wir auch jedem vorbeikommenden Kind ein Foto, Lächeln oder Ü-Ei schenken, wodurch die Augen dann noch größer strahlten!

Ein ganz dickes Danke hierbei noch an alle die uns dies ermöglicht haben, die geholfen haben, und alle Besucher/innen der Aniwest!

Übrigens die kleine Con in Vorarlberg hat sich richtig rentiert, wir haben an 2 Tagen 1365,50€ gesammelt!

Austria Comic Con Magie

12-13. April 2020
Die Austria Comic Con  findet nur schon seit mehreren Jahren statt, und wir sind das 2. Mal schon mit dabei mit unserer berühmt-berüchtigten Charity-Tombola.

Wir haben für ein besonderes Projekt gesammelt…

Dieses Mal haben wir uns was ziemlich Cooles überlegt. Das Atelier Neuhauserstadl ist in der Nähe des Schloss Hartheim – dort wurden zu Kriegszeiten tausende Beeinträchtigte schonungslos getötet. Heute ist das alles anders, das Blatt hat sich gewendet. Das Atelier gibt psychisch und physisch beeinträchtigten Menschen einen Zugang zur Kunst. Mit Künstlern erarbeiten sie allerhand Techniken und können Gefühle, Ängste und Bedürfnisse zu Papier bringen.

„Für sie eröffnet das künstlerische Arbeiten eine Alternative zu herkömmlichen Formen der Kommunikation mit ihrer Umwelt. Hoffnungen, Wünsche, Bedürfnisse, Ängste und Phantasien werden mit Stift und Pinsel auf Papier gebracht oder aus unterschiedlichen Materialien geformt. Die Werke spiegeln ein beeindruckendes Spektrum an Befindlichkeiten, die von sensibler Zerbrechlichkeit bis hin zu geballten Emotionen reichen, wider.“

– von der Website des Ateliers

Vor allem Menschen, die nicht immer sagen können, was sie fühlen, wird hier ein Zugang zur Kunst geschaffen, um sich auszudrücken. Ich selbst konnte schon einmal vor Ort den Alltag des Ateliers erleben und mir die Räumlichkeiten anschauen. Da ich persönlich die Kunst fast mehr liebe, als mich selbst, war ich hin und weg von dem Projekt und wollte unbedingt, dass etwas Derartiges unterstützt wird. Es ist mir persönlich ein Anliegen, irgendetwas für die Erhaltung des Ateliers zu tun. Das ist wirklich eine ehrliche Herzenssache meinerseits  – ich mach da sogar im Sommer ein Praktikum! Und da ist das doch ganz praktisch, wenn man zufällig so einen coolen Charity-Verein hat.

1.512€ konnten wir einnehmen – Danke!

Eintausendfünfhundertzwölf. 1.512€, das ist die Eurozahl, mit der wir das Atelier unterstützen und die Menschen dort fördern können. Darauf sind wir wirklich mehr als stolz. Danke an alle, die bei unserer Tombola mitgemacht haben! Ihr seids die Besten! 

Ein ganz spezielles Dankeschön…

1000 Danke gehen an die Cosplayerin, die uns Samstagvormittag einfach so eine unfassbar tolle Torte gebracht hat! Du hast uns erzählt, dass du gelernte Konditorin bist – das schmeckt man – und dass du fast einen halben Tag für das Kunstwerk gebraucht hast – das sieht man! Wir haben die Torte erstmal nur angegafft, weil keiner sie anschneiden wollte. Dann haben wir uns gegen Schluss einfach einen Tisch gefladert und haben mitten am Gang mit vorbeigehenden Besuchern geteilt. Du hast unseren Tag echt 10 Mal süßer gemacht!

Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben, uns besucht haben und vor allem bei jenen, die mit uns das Atelier Neuhauserstadl unterstützen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr! 

 

Ein ganz spezielles Dankeschön…

1000 Danke gehen an die Cosplayerin, die uns Samstagvormittag einfach so eine unfassbar tolle Torte gebracht hat! Du hast uns erzählt, dass du gelernte Konditorin bist – das schmeckt man – und dass du fast einen halben Tag für das Kunstwerk gebraucht hast – das sieht man! Wir haben die Torte erstmal nur angegafft, weil keiner sie anschneiden wollte. Dann haben wir uns gegen Schluss einfach einen Tisch gefladert und haben mitten am Gang mit vorbeigehenden Besuchern geteilt. Du hast unseren Tag echt 10 Mal süßer gemacht!

Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben, uns besucht haben und vor allem bei jenen, die mit uns das Atelier Neuhauserstadl unterstützen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr! 

 

 Die coolen Fotos sind von iKnips4y und wenn ihr auf den Link klickt seht ihr alle!

HanamiCon-Versteigerung

5. April 2020
Wir waren letztes Wochenende auf der HanamiCon in Graz vertreten und durften dort nicht nur viele tolle Menschen kennen lernen, sondern auch die diesjährige Charity-Auktion moderieren. Die HanamiCon findet seit einigen Jahren in der Seifenfabrik statt und ist vor allem für Manga-, Anime- und Comicfans ein ansprechendes Event. Wir hatten dieses Jahr die Ehre die Auktion zu moderieren und uns eine passende Einrichtung zu suchen, der die Spende zu Gute kommen soll.

Das SOS Kinderdorf

Obwohl es an verschiedensten Orten SOS Kinderdörfer gibt, haben wir uns entschieden, explizit an das Wohnheim in Graz zu spenden. Dieses entspricht nicht mehr den aktuellen Standards und hat daher eine Renovierung nötig. Wenige Einzelzimmer, Duschräume, die von mehreren Personen genutzt werden – vor allem für Jugendliche in der Pubertät eine heikle Sache. Genau aus diesem Grund haben wir mit Spendenbox und Auktion versucht, so viel Geld wie möglich zu sammeln, um als Community bei diesem Projekt zu helfen. Da die Spendenbox anfangs ein wenig schlecht platziert war, bin ich mitsamt der Box einmal quer über das Gelände gelaufen. Dabei habe ich so ziemlich allen Anwesenden von dem Projekt erzählt und um Spenden gebeten.

Und genau hier ist der Punkt, an dem ich schonmal „Danke!“ sagen möchte. Danke an alle, die ohne zu zögern gespendet haben. Danke an alle, die zehn, fünf oder zwei Euro in die Box geworfen haben. Danke an alle, die ein wenig gezögert und dann einfach ihre letzten paar Centmünzen hergegeben haben. Vor allem danke an das kleine Mädchen, welches ich getroffen habe – du bist mir besonders in Erinnerung geblieben. Du hast dich genau über das Kinderdorf informiert, warst interessiert an dem, was mit dem Geld passiert und vor allem hast du ganz stolz einen Fünfeuroschein gespendet, was für dich bestimmt nicht wenig Geld ist. Danke an alle, die noch vor der Auktion irgendetwas in die Box geworfen haben – mit euch haben wir bereits knapp 320 Euro gesammelt!

Die Charity-Auktion

Zudem gab es natürlich noch die Auktion, die Marion und ich – euer Schneewittchen – moderieren durften. Die Preise wurden von verschiedensten Künstlern, Ausstellern und Privatpersonen gespendet. So hatten wir also haufenweise Prints, Zeichnungen und Sticker von unfassbar talentierten Künstlern. Dazu kamen noch ein Gamecube, ein Nintendo 64 und eine Tausenderpackung Wasserbomben (warum auch nicht?!). Auch an der Auktion waren viele von euch beteiligt und haben fleißig mitgeboten und gespendet, außerdem hat das Ganze verdammt Spaß gemacht! Zum Schluss durften wir noch Mario Edler von der Leitung des SOS Kinderdorfes auf der Bühne begrüßen. Er hat von der Arbeit im Kinderwohnheim erzählt und zudem noch erläutert, was genau mit dem Spendengeld passiert und warum eine Renovierung so wichtig ist. Es war einfach schön. Schön, weil ihr euch alle so für das Projekt eingesetzt habt. Wir sind unsagbar stolz auf unsere Community!

Mit eurer Hilfe konnten wir 760,22 Euro an den Herrn Edler übergeben. 760,22 Euro, die den Kindern ein neueres, schöneres Zuhause bieten. Wenn ihr also gespendet habt und in ein paar Jahren mal an dem Kinderwohnhaus vorbeifahrt, dann denkt daran: ein kleiner Teil von euch steckt in diesem Haus. Danke an alle, die dabei waren! WE LOVE YOU ALL!